Programm

Auf dieser Seite finden Sie das Kommunalwahlprogramm 2016 – 2021 der Lingener SPD

 

„Erneuerbare Energien, von denen jeder etwas hat!“

  • Förderung beim Einsatz erneuerbarer Energien,
  • Förderung von Familien beim Hausbau (energiesparend),
  • Besondere Förderung von Unternehmern und Unternehmen mit dem Geschäftsfelderneuerbare Energien,
  • Bereitstellung der städtischen Gebäudedächer für Solaranlagen,
  • Umrüstung der Straßenlampen auf LED-Lampen,
  • Realisierung des Wasserkraftwerkes bei Hanekenfähr

 

„Lingen als prägendes Vorbild eines Wirtschafts- und Energiestandortes über die städtischen Grenzen hinaus!“

  • Erneuerbare Energien / Ansiedlung von Forschungsunternehmen am Standort Lingen,
  • Etablierung der Stadt als Wirtschafts- und Energiestandort

O durch verbessertes und gezielteres Stadtmarketing
O Herausarbeitung und Hervorhebung der Alleinstellungsmerkmale
O Identifikation mit der Stadt und den innovativen Unternehmen

 

„Auch kleine Unternehmen können in Lingen ganz groß werden!“

„Die SPD setzt sich ein für die Förderung innovativer und zukunftsträchtiger Unternehmen in ihrer Gründungsphase und darüber hinaus.“

  • Chancen für Startup-Unternehmen durch einfache und unkomplizierte Förderungen,
  • kompetente und umfassende Beratung und Starthilfen,
  • die Stadt als Vermittler von Netzwerken,

 

„Vertraue einem starken Partner an deiner Seite, deiner Stadt Lingen, für den Weg in eine gemeinsame sichere Zukunft.“

  • Stabilität, kurze und einfache Entscheidungswege,
  • Sicherheit bei Kooperationen und Planungen,
  • Lingen als verlässlicher Partner für Arbeitnehmer, Familien, Unternehmen

Folge: Möglichkeiten der betrieblichen Expansion, sichere Arbeitsplätze für Mann und Frau, Vermeidung und Abbau von prekären Arbeitsplätzen

 

„Mehr umweltfreundliche Mobilität! Für kleines Geld wohin du willst…“

  • noch mehr Stadtteile und Ortsteile verlässlich und schnell verbinden,
  • LiLi-Allzeit-Ticket für Jung, Alt, Familie, Beruf und Freizeit,
  • LiLi-App mit passgenauen Ankunfts- und Abfahrzeiten von jeder Haltestelle,
  • Aufwertung der Haltestellen,
  • barrierefreie Haltestellen

 

„Der Bahnhof zeigt Gesicht und lädt dich ein – nur das Make-up fehlt noch!“

  • Kauf des Bahnhofsgebäudes,
  • Neugestaltung des Vorplatzes,
  • touristen- und besucherfreundlich, z. B. durch Ansiedelung einer Touristeninformation

 

„Wir stehen zu dem, was wir sind und tragen es auch gerne nach außen – LIN“

  • LIN-Kennzeichen,
  • Hinweis auf Gewerbestandorte, Innenstadt und Touristik auf Info-Tafeln an allen Einfallstraßen der Stadt

 

„Der Weg ist das Ziel, doch rund soll es laufen!“

  • fahrradfreundliche Stadt – Radwegenetz erhalten, weiter ausbauen und Qualität sicherstellen.
  • Anzahl der Fahrradständer dem Bedarf anpassen.
  • Straßenqualität in den Orts- und Stadtteilen verbessern.
  • Bau von neuen Kreisverkehren nicht aus den Augen verlieren.
  • Sichere Wege zur und vor der Schule, zum und vor dem Kindergarten.
  • weitere barrierefreie Übergänge an Plätzen und Wegen schaffen.
  • Aufladestationen für E-Bikes und Elektroroller

 

„Bildung – der Schlüssel zum Erfolg steckt in den Kinderschuhen!“

  • Erhalt und Förderung der Angebote von Kindergärten und Kitas,
  • Schaffung von bilingualen schulischen Angeboten nicht nur in privater Hand,sondern für jedes Talent,
  • Erhalt aller Grundschulen in den Stadt- und Ortsteilen,
  • qualifizierte Ganztagsbetreuung,
  • Spiel- / Lernangebote für Kleinkinder (Indoorspielplatz)

 

„Keine halben Sachen – nur volle Bildung ist gute Bildung“

  • gymnasiale Oberstufe an der Gesamtschule,
  • eine starke Friedensschule, Tablets für jeden Schüler,
  • Integration von schulpflichtigen Flüchtlingskindern,
  • Erhalt der kleinen Grundschulen,
  • abwechslungsreiches qualitatives Essen in Schulkantinen für kleines Geld

 

„Lingen hält mich jung – älter werden kann ich später!“ „Aber in Lingen werde ich gerne alt!“

  • Teilhabe der Senioren und Seniorinnen

o am kulturellen Angebot

o am gesellschaftlichen Leben

o an sportlichen Ereignissen,

  • ein einheitliches Seniorenkonzept stadtübergreifend,
  • Mobilität für Senioren*innen,
  • ein städtisches Seniorenkonzept, das Vielfalt ermöglicht

 

„Come together! – Campus Lingen – #YOLO“

  • bezahlbarer Wohnraum in allen Stadt- und Ortsteilen,
  • Einbindung in Lingen (Vereine, Veranstaltungen),
  • Ferienjobs,
  • Nachtleben / Stadtdisco,
  • berufliche Möglichkeiten nach Studienabschluss vor Ort,
  • LiLi-Bus,
  • Studenten-, Familien- und Senioren-Ermäßigungen

 

„Sorgenfreies Wohnen – heute und morgen!“

  • sozialer/bezahlbarer Wohnungsbau (Familien / Studenten / Senioren / Flüchtlinge/Alleinerziehende)

 

„Nachhaltiges Bauen mit Augenmaß!“

  • Bedarfsgerechte Baugebiete auf stadteigenen Flächen,
  • Vergabe nur über die GEG – keine Investoren,
  • Gründung einer Genossenschaft zur Sicherung von bezahlbarem Wohnraum,
  • Nachverdichtung mit Augenmaß in den Ortsteilen und Stadtteilen,
  • alte Bebauungspläne überarbeiten und nach heutigen Gesichtspunkten ausrichten,
  • Baulücken mit Augenmaß schließen,
  • Seniorenwohnungen im gewohnten Umfeld schaffen,
  • nicht nur Großprojekte, sondern auch Alltägliches im Blick behalten,
  • Nein zum Bau von Einkaufszentren auf der grünen Wiese,
  • Attraktive und sichere Spielplätze als Treffpunkt für Jung und Alt,
  • stärkere Einbindung der GIS-Studie

 

„Was dem Auge schmeichelt und/oder geschichtsträchtig ist, sollst du erhalten!“

  • verstärkter Erhalt geschichtsträchtiger Bauten und Gebäude,
  • individuelles Stadtbild mit Wiedererkennungswert und Historie,
  • architektonische Vielfalt fördern

 

„Buntes Lingen = starkes Lingen! Du gehörst zu uns, wie jeder andere.“

  • Gute und nachhaltige Integration der Flüchtlinge,
  • gemeinsames Zusammenleben lernen und ausbauen,
  • Inklusion leben durch alle Strukturen

 

„Euer Geld in guten Händen!“

  • Solider Haushalt,
  • Unterstützung von Vereinen und Organisationen mit ausgeprägtem ehrenamtlichenEngagement

 

„Mehr Kultur ist mehr (er)LEBEN“

  • Erhalt des kulturellen Angebotes,
  • Zuschüsse (aufgrund oberzentraler Funktion Lingens)

o [Emslandarena / Linus / Theater / Professorenhaus / Kunstverein/ Musikschule]

 

„Lingen bewegt sich, wenn du dich bewegst!“

  • Sportangebote,
  • Marketing Linus / Sauna

o Schwimmkurse für Kleinkinder

o Ein Heim-Club als Aushängeschild für Lingen

o Förderung von Sport, Sportanlagen

o Sport-Gala – größer vermarkten, Preise, Förderungen

 

„SPD ein verlässlicher Partner an deiner Seite“

  • Offen für Ideen und Vorschläge aus der Bevölkerung,
  • Stärkung der direkten Bürgerbeteiligung,
  • Solidarität mit unserer Polizei, damit Gewalt keine Chance hat,
  • Übertragung der Ratssitzungen in voller Länge im Internet,
  • Gebührengerechtigkeit

 

„Für ein Lingen im Einklang mit der Natur“

  • Ausweisung von Naturschutzgebieten,
  • Förderung von Lärmschutzmaßnahmen